Herzlich Wilkommen

Willkommen auf unserer Webseite. Wir züchten Australische Labradoodle mit unserer Hündin Müsli.

Die Warteliste ist geschlossen.  

 

Über Uns

Mein Name ist Judit Csajtai. Ich lebe mit meinem Ehemann und 2 kleinen Söhnen in Kaarst. Ich habe Hunde immer geliebt und meine ganze Kindheit davon geträumt einen Hund haben zu können. Mit 15 Jahren habe ich einen Golden Retriever bekommen, und ein Traum ist in Erfüllung gegangen. Mit ca. 20 Jahren hat sich bei mir eine starke Allergie gegen Hunde und Katzen entwickelt. 2013 habe ich trotzdem an eine Zucht von Golden Retrievern teilgenommen und wusste sofort, dass ich Hunde Züchten wollte. Als ich von dem Allergiker freundlichen Fell von Labradoodlen erfahren habe, habe ich wieder Hoffnung gefasst, dass ich trotz meiner Allergie Hunde haben und züchten könnte. 

Seid 2018 ist Müsli nun bei uns. Wir sind Mitglieder der Australian Labradoodle Association Europe (ALAEU) und fühlen uns den Zuchtregeln und dem Verhaltenskodex verpflichtet.

Unser Hund, Müsli

Müsli ist ein energiegeladener, sehr freundlicher Hund. Sie ist intelligent, einfach zu trainieren und mag das Training. Sie ist anhänglich und genießt jede Streicheleinheit.

 

Geboren: 06.12.2017
Stammbaumnr: ALAEU-7513
Farbe: cream
Size: 40cm, 10kg
Coat: fleece
DNA Farbecode:   Bbee

Wichtige Infos

- Australische Labradoodle haben sehr viel Energie. Wenn Hunde nicht ausreichend gefordert werden (spazieren, Spielen, Hundesport etc.), werden Mensch und Tier nicht glücklich. 

- Australische Labradoodle haaren nicht. Das bedeutet, dass das Winterfell nicht durch ein Sommerfell ersetzt wird. Je nach "Frisur" finden sich allerdings hier und da immer wieder ein paar Haare. Da Australische Labradoodle ihre Haare nicht verlieren müssen Sie geschoren werden. Wie oft hängt davon ab was dem Menschen gefällt. 

- Generell gibt es unterschiedliche Allergien gegen "Hunde". Australische Labradoodle sind durch den fehlenden Fellwechsel Allergiefreundlich. Trotzde  ca. 2% von Allergien gegen Tiere nicht durch das Fell ausgelöst werden. 

- Der Welpen müssen gemäß den ALAEU-Regeln kastrieren werden, wenn sie 1 Jahr alt sind. Erst dann dürfen wir Ihnen den Stammbaum schicken.

- Unsere Welpen werden bei uns zuhause geboren und wachsen mit unseren Kindern auf. Wir achten auf eine umfangreiche Sozialisierung. z.B. Spaziergänge im Dorf, unsere Freunde besuchen, treffen mit Hunden, die wir kennen, draußen spielen, spielen mit Wasser, kennenlernen von Geräuschen wie des Staubsaugers, der Schermaschinen, einem Fön, der Dusche, etc. Trotzdem ist es sehr wichtig, dass Welpen auch in Ihrer neuen Familie so viel Sozialisierung wie möglich, so früh wie möglich (Der wichtigste Zeitraum für die Sozialisierung sind die ersten 14 Wochen) erleben. Wenn die Corona Situation den Besuch eines Welpenkindergartens zulässt, empfehlen wir das wärmstens.

- Australische Labradoodle lassen sich vergleichsweise leicht trainieren. Hundeschule, Hundesport oder das beibringen von Kunststücken fordert den Hund mental und bring Hund und Mensch einander näher.

- Unsere Welpen werden geimpft, gechipped, entwurmt und bekommen einen EU-Heimtierausweis.

Kontakt

Wenn Sie Interesse an einem Welpen haben, lesen Sie Bitte die Informationen unter dem Menüpunkt „Wichtige Infos“. Bitte schreiben Sie uns in ein paar Sätzen in Welchem Umfeld Ihr Hund leben würde und warum Sie sich für einen Australische Labradoodle entschieden haben: info@nrw-labradoodle.de


Impressum

Judit Csajtai
Gladbacher Str. 45.
41564 Kaarst 

 info@nrw-labradoodle.de